Ist Deine Praxis schon gegen die Folgen eines Cyber-Angriffs abgesichert?

Zum 1. Januar 2021 ist die IT-Sicherheitsrichtlinie für Arztpraxen der KBV in Kraft getreten. In dieser werden neue verbindliche IT-Sicherheitsstandards für alle Praxen von Ärzten, Zahnärzten und Psychotherapeuten vorgeschrieben. Die ersten Maßnahmen müssen bereits bis zum 1. April 2021 in jeder Praxis umgesetzt sein.

Neben den aktuell pandemiebedingten sehr aufwendigen Hygienemaßnahmen und verängstigten Patienten steht der Schutz der IT-Infrastruktur bei Dir derzeit vielleicht nicht an erster Stelle. Da Du Dich wegen der neuen IT-Sicherheitsrichtlinie aber mit dem Thema befassen musst, solltest Du den Cyber-Schutz Deiner Praxis-Infrastruktur direkt mit angehen.

Deine Praxis-IT und die gespeicherten Patientendaten benötigen in Zeiten steigender Cyberkriminalität ausreichenden Schutz. Deshalb war die neue IT-Sicherheitsrichtlinie überfällig. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) verzeichnet eine stetige Zunahme digitaler Angriffe auf Arztpraxen und andere medizinische Versorgungseinrichtungen und auch in meinem Kundenkreis wurde bereits eine Arztpraxis auf Grund einer Phishing-Mail über fast zwei Wochen komplett lahmgelegt.

Gründe hierfür sind:

  • Die Digitalisierung im Gesundheitswesen schreitet voran. Beispiele hierfür sind die elektronische Patientenakte, Gesundheits-Apps auf Rezept oder Videosprechstunden. Dies erhöht die digitale Angriffsfläche und somit auch das Risiko einer Cyberattacke.
  • Die Corona-Krise führt nicht nur zu einem erhöhten Angebot an digitalen Gesundheitsdienstleistungen, auch nutzen Cyberkriminelle die pandemiebedingte Verunsicherung für gezielte Angriffe, z. B. mit Phishing-Mails.

Werde Dir der Gefahr bewusst und sichere Deine Praxis gegen die Kosten und finanziellen Einbußen nach einem Cyber-Angriff ab. Außerdem solltest Du – in einer konkreten Notfallsituation über eine 24/7 Hotline – auch Soforthilfe und Krisenunterstützung erhalten. Es geht immerhin nicht nur um Sicherheit von Gesundheits- und Patientendaten, sondern im schlimmsten Fall um die Existenz Deiner Praxis!

Gerne stehe ich beratend zur Seite.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.