Private Krankenversicherung

GKV oder PKV? Welcher Schutz passt für Ärztinnen und Ärzte besser?

Zum Jahreswechsel prüft der Arbeitgeber (Klinikum, MVZ, Praxis oder für die Unikliniken das Landesamt für Finanzen), ob Du im vergangenen Jahr 2020 über der Versicherungspflichtgrenze (auch Jahresarbeitsentgeltgrenze genannt) von 62.550€ brutto verdient hast und auch in 2021 voraussichtlich oberhalb der Versicherungspflichtgrenze von 64.350€ verdienen wirst.

Sollte dies der Fall sein, erhältst Du von Deinem Arbeitgeber eine Bestätigung, dass Du dich nun weiterhin freiwillig in der gesetzlichen Krankenkasse versichern kannst, oder in eine private Krankenversicherung wechseln kannst.

Wenn Du nun bei Deiner Krankenversicherung vor der Wahl stehst, ob die gesetzliche Krankenkasse ausreicht, oder doch die Vorteile einer privaten Krankenversicherung überwiegen, solltest Du vor einer finalen Entscheidung einiges bedenken. Gerne berate ich Dich hierzu neutral und unabhängig als ungebundener Spezialmakler für akademische Heilberufe.


JahrAllgemeine VersicherungspflichtgrenzeBesondere Versicherungspflichtgrenze
202164.350,0058.050,00
202062.550,0056.250,00
201960.750,0054.450,00
201859.400,0053.100,00
201757.600,0052.200,00
201656.250,0050.850,00
201554.900,0049.500,00
201453.550,0048.600,00
201352.200,0047.250,00
Es gilt generell die Allgemeine Versicherungspflichtgrenze, lediglich für Arbeitnehmer*innen, die am 31. Dezember 2002 privat krankenversichert waren, gilt seit Anfang 2003 die besondere Versicherungspflichtgrenze. 

GKV vs. PKV?

Um die gesetzliche und private Krankenversicherung ranken sich sehr viele Gerüchte und Mythen. So heißt es unter anderem:

  • „Private Krankenversicherung (PKV) ist leistungsstärker.“
  • „Gesetzliche Krankenversicherung (GKV) bietet beitragsfreie Familienversicherung.“
  • „Die PKV ist im Alter nicht mehr bezahlbar.“
  • „Die GKV kein einfach Leistungen kürzen oder komplett streichen.“
  • „Wenn ich schwer krank werde, wird meine PKV sehr teuer.“

Dies sind nur eine Handvoll Aussagen bzw. Fragen, die ich die letzten Tagen in meinen Beratungsgesprächen gehört habe.

Solltest Du aktuell vor einer Entscheidung bezüglich Deiner Krankenversicherungssiatuation stehen, oder Dich auch schon länger damit beschäftigen, stehe ich Dir gerne mit Rat und Tat zur Seite. Als unabhängiger Makler sehe ich es als meine Verpflichtung Dich neutral und bestmöglich für Dich und Deine berufliche und private Situation zu beraten.

Buche hierfür einfach einen unverbindlichen Beratungstermin mit mir, in dem wir alle Pro’s und Contra’s gemeinsam besprechen.

Weiterführende Informationen findest Du auch auf meiner Website unter dem Punkt „gesetzliche und private Krankenversicherung„.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.